This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Erste Eindrücke aus Wien

Erste Eindrücke aus Wien

Toller Abschied & große Hilfe

Der 8. November war unser Abschieds-Gottesdienst mit Aussendung

Unsere Jettinger haben sich echt ins Zeug gelegt und uns herzlich verabschiedet. Unter anderem mit einem großen Geschenk der Jugend, was uns praktisch und persönlich sehr berührt hat.

Auch die praktische Hilfe beim Umziehen war einfach der Hammer. Dank möblierter Übergangs-Wohnung in Wien hat alles in einen VW-Bus gepasst!

Erste äußere Eindrücke mit Benajah-Zitaten

„Grrooooße Haus, groooß“

„Haus, Haus, Grooooße Haus“. Das ist Benajahs Standardspruch.
Tatsächlich, Wien ist Großstadt. Wer hätte das gedacht!?

Aber hier zu sein und es zu fühlen ist schon etwas Besonderes.
Herausfordernd, aber letztlich richtig, richtig schön.

„Tschüss Straßenbahn“

Nach der Auto-Verwöhnten Zeit im Schwabenland haben wir unseren Touran in Deutschland gelassen. Und das bereuen wir nicht. Außer bei Regen 😉
Man kommt gut vorwärts. Wenn man weiß wie. Und wenn eine Straßenbahn kommt, in die der Kinderwagen reinpasst. Sonst muss man auf die nächste warten. Oder die übernächste.

Aber es ist auch hilfreich, ganz unter den Menschen zu sein, sie zu sehen, wahrzunehmen – manchmal auch zu riechen.
Mittendrin zu sein in der Stadt. So wie Jesus mitten in diese Welt gekommen ist.

Und bei jedem Aussteigen verabschiedet sich Benajah ganz lieb: „Tschüss Straßenbahn“. Er scheint das Auto nicht zu vermissen.

„Boaaah“

Auftrag vom Pastor für die ersten 6 Wochen: lernt die Stadt kennen und lieben. Geht dahin, wo die Menschen sind. Weihnachtsmärkte sind natürlich unglaublich im Rennen. Und was für welche! „Boah!“

Beeindruckt von all den Lichtern und fantastischen Ständen ging mir aber auch Jona 4,11 nicht aus dem Kopf, wo Gott sagt:

„Und ich, ich sollte nicht betrübt sein wegen der großen Stadt Ninive, in der mehr als 120 000 Menschen sind?“

Im nächsten Beitrag möchten wir ein bisschen mehr mit Gottes Augen schauen.

By | 2017-05-19T12:08:12+00:00 Sa, 21. November 2015|Miterleben|1 Comment

One Comment

  1. Gregor 22. November 2015 at 6:54 - Reply

    Danke für den tollen Bericht. Bleib da dran, es ist wirklich toll und motivierend euer großes Abenteuer aus eurem Klickwinkel mitzuerleben!

Leave A Comment